Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
Ende des Darstellungsformulares
Stadtansichten
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Stadtgeschichte
 

Ehrenbürger der Stadt Markranstädt

Februar 1859 Franz Eduard Weißbach - Pfarrer
anlässlich des 25jährigen Amtsjubiläums

03.12.1874 Carl Friedrich Wilhelm Held - Cantor, Lehrer
anlässlich des 25jährigen Lehrerjubiläums

27.12.1878 Johann Gottlob Klöden - Drechslermeister
anlässlich des 50jährigen Bürger- und Ehejubiläums

01.04.1895 Seine Durchlaucht Otto von Bismark
anlässlich seines 80. Geburtstages auf Vorschlag der
Städte im Königreich Sachsen

30.06.1896 Johann Karl Keil - Bürgermeister ab 1890
für seine Verdienste um die Entwicklung der Stadt
anlässlich seiner Verabschiedung

14.03.1898 Ernst Gottlieb Heine - Schlossermeister
langjähriger Abgeordneter und aktiver Mitarbeiter
im Kinderfestausschuss

23.04.1902 Johann Heinrich Wilhelm Dünnebier - Schuldirektor
für seine Verdienste um das Schulwesen und seiner
langjährigen Tätigkeit in verschiedenen Ausschüssen

23.04.1902 Johann Carl Friedrich Schmidt - Hordisstraße
anlässlich seiner 30jährigen Arbeit im Kirchenvorstand
und seiner Verdienste um die Stadt

19.11.1902 Luis Walter - Gründer der Rauchwarenzurichterei und
Färberei, Leipziger Straße 4 für seine langjährige Tätigkeit im Stadtrat

07.01.1916 Hugo Beyer - Stadtgutbesitzer
für seine 40jährige Tätigkeit als Stadtverordneter und Stadtrat,
davon 15 Jahre als stellv. Bürgermeister

19.03.1933 Reichspräsident von Hindenburg
auf Vorschlag des Sächsischen Gemeindetages Dresden

31.07.1933 Albin Schirmer - Bürgermeister seit 1909
anlässlich seiner Verabschiedung für seine Verdienste

16.11.1950 Paul Georgi - Kistentischler, Schulhausmeister
für seine 40jährige Tätigkeit als Stadtverordneter sowie langjährigen
Vorsitz des Kinderfestausschusses

04.11.1977 Rudi Glöckner - Schiedsrichter
für herrausragende Verdienste bei der Entwicklung der
sozialistischen Sportbewegung

09.01.2000 Günther Kluge - Industriekaufmann
für seine Verdienste um die kulturelle Entwicklung Markranstädts
und langjährige ehrenamtliche Tätigkeit für die Erforschung der Heimat-
und Stadtgeschichte

 
Beginn der Blöcke
Blöcke überspringen
 
zurück      Seitenanfang