Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
Ende des Darstellungsformulares
Stadtansichten
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Verkehr
 

Öffentlicher Nahverkehr

Markranstädt ist an das öffentliche Nahverkehrsnetz des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes (MDV) angeschlossen und somit direkt in das Busnetz der Leipziger Verkehrsbetriebe integriert und wird über die Regionalbahn der Deutschen Bahn bedient. Von Markranstädt ist die Leipziger Innenstadt in ca. 20 Minuten mit der Regionalbahn zu erreichen. Regelmäßig verkehren Busse in alle Richtungen. Auch die Ortsteile sind durch den Busverkehr an das regionale Nahverkehrsnetz angeschlossen.

Auf der Seite des MDV können Sie in der Fahrplanübersicht ihre gewünschte Verbindung suchen und anzeigen lassen: www.mdv.de

Linie

Lärmaktionsplanung, Veröffentlichung der Lärmkarten

Mit der Richtlinie 2002/49/EG des Europäischen Parlamentes und des Rates vom 25.06.2002 über die Bewertung und Bekämpfung von Umgebungslärm (Umgebungslärmrichtlinie) wurde eine Vorgabe für die Mitgliedsländer zur Verringerung und Vermeidung gesundheitsschädlicher Geräuschbelastungen beschlossen.
Zur Umsetzung dieser Zielvorgabe wurden national die Umgebungslärmrichtlinie im Bundes-Immissionsschutzgesetz (§§ 47a-f BImSchG; Sechster Teil: Lärmminderungsplanung) und die Verordnung über die Lärmkartierung (34. BImSchV) verabschiedet.

Mit § 47d BImSchG wird die Erstellung von Lärmkarten und darauf aufbauend von Lärmaktionsplänen für Ballungsräume, Hauptverkehrsstraßen, Haupteisenbahnstrecken und Großflughäfen vorgeschrieben.
Die Umsetzungsstufen sind in zwei Fristen geregelt (Stufe 1 Hauptbelastungen 2007/2008; Stufe 2 starke Belastungen 2012/2013). Innerhalb der Umsetzungsstufen wird die Stadt Markranstädt voraussichtlich betroffen sein wie folgt:

2007/2008

BAB 9 Lärmkartierung durch Land Sachsen Anhalt
B181 Leipzig-Dölzig entfällt wegen Unerheblichkeit

2012/2013

DB-Strecke Leipzig-Erfurt Lärmkartierung vorauss. durch Eisenbahnbundesamt
BAB 38 Lärmkartierung vorauss. durch Straßenbauamt
B87 Lärmkartierung vorauss. durch Stadt Markranstädt
B186 Lärmkartierung vorauss. durch Stadt Markranstädt

Die strategischen Lärmkarten für die BAB 9 wurden bereits erarbeitet und sind in dem zentralen Internet-Kartendienst "Lärmkarten - Freistaat Sachsen" des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) veröffentlicht und unter folgender folgender Verlinkungsadresse abrufbar: http://www.umwelt.sachsen.de/umwelt/3509.htm.

Die Verlinkungsadresse zum Projekt Lärmkartierung des Eisenbahn-Bundesamtes lautet:
http://www.eisenbahn-bundesamt.de/Service/laerm/laerm_karten.htm.

Die Erstellung der Lärmaktionsplanung liegt in Sachsen ausschließlich in Verantwortung der Gemeinden. Für die Erstellung der Lärmaktionspläne wird ein Verfahren empfohlen, dass ähnlich den Bauleitplanverfahren (Bebauungspläne, Flächennutzungsplan) eine Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung vorsieht.
Durch den Stadtrat der Stadt Markranstädt wurde beschlossen, das Verfahren der Lärmaktionsplanung für die Umsetzungsstufe 1 einzuleiten.
Die entsprechenden Verfahrensschritte werden im Amtsblatt der Stadt Markranstädt öffentlich bekannt gemacht.

Ansprechpartner:

Stadt Markranstädt
Herr Kauschke
Fachbereich III
Markt 1
04420 Markranstädt

Telefon: 034205 61 232
Telefax: 034205 61 234

h.kauschke@markranstaedt.de

 
Beginn der Blöcke
Blöcke überspringen © Leipziger Verkehrsbetriebe


 
zurück      Seitenanfang