KfW 40 Baufeld im Wohngebiet am See

Ausgangssituation

Erstmalig in Sachsen erschließt eine Stadt ein Baugebiet, auf dem ausschließlich Energiesparhäuser im KfW-40 Standard entstehen. Für private Bauherren bedeutet das: Alle Häuser auf dem Baufeld im Wohngebiet am See dürfen pro Quadratmeter nicht mehr als 40 Kilowattstunden (kWh) Primärenergie für Heizung, Warmwasserbereitung und Hilfsstrom pro Jahr benötigen.

 

Effekte

Das neue Baufeld im Wohngebiet am Kulkwitzer See bietet die Möglichkeit, ökologischen Anspruch und persönliche Vorlieben hervorragend zu verbinden. Zum Verkauf stehen 36 voll erschlossene Einfamilienhausgrundstücke von 400 bis 900 Quadratmetern. Die fußläufige Entfernung zum Westufer des Kulkwitzer Sees, eine gut ausgebaute Infrastruktur mit Busanbindungen, nahe gelegene Kindergärten und Schulen sowie Einkaufsmöglichkeiten erhöhen die Attraktivität der Grundstücke.

 

Besonderheiten

Die gute Außendämmung und die Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung in Verbindung mit der Nutzung erneuerbarer Energien sorgen dafür, dass ein KfW-40-Haus pro Quadratmeter nicht mehr als 40 Kilowattstunden (kWh) Primärenergie für Heizung, Warmwasserbereitung und Hilfsstrom pro Jahr benötigt.