Markranstädt
Mit Energie in die Zukunft.
23.05.2022
Die Einladung zur öffentlichen Sitzung des Technischen Ausschusses am 30.05.2022 und des ...
23.05.2022
Seit Dezember letzten Jahres sind in der Südstraße zwei Tagespflegepersonen tätig. ...
19.05.2022
Vor einigen Tagen wurde der Stadt Markranstädt durch eine besorgte Bürgerin ein ...
19.05.2022
In Regie des Amts für Straßenbau des Landratsamtes des Landkreis Leipzig wird die ...

Das könnte Sie interessieren

Einführung Kitaplatzvergabe- und Verwaltungsportal

Kivan, die neue Anmelde- und Verwaltungssoftware wird am 02. Mai 2022 Online gehen und ermöglicht es den Eltern jederzeit, sich im Internet umfassend über das Angebot aller Markranstädter Einrichtungen zu informieren. Über die Onlineplattform auf

>>> markranstaedt.meinkitaplatz.de <<<

können die Eltern nach erfolgter Registrierung alle notwendigen Stammdaten eingeben, nach der passenden Kindertageseinrichtung suchen und das Kind sofort in bis zu drei Wunscheinrichtungen anmelden. Die Einführung des Onlineprotal ist ein weiterer Schritt im Rahmen der Digitalisierung der Stadtverwaltung Markranstädt. „Ich erachte den persönlichen Kontakt zu der Wunscheinrichtung der Eltern jedoch weiterhin als sehr wichtig.“, so Bürgermeisterin Nadine Stitterich, „Ab dem Besuch Ihrer Kinder in unseren Einrichtungen werden sie dort viel Zeit verbringen. Sie sollen sich wohlfühlen und vieles für ihre positive Entwicklung mitnehmen können.“

Über die Plattform können Eltern ihr Kind ganzjährig für einen Krippen- oder Kindergartenplatz anmelden. Mit Eingang der Bedarfsmeldung wird das Kind auf einer zentralen Warteliste geführt. Eine Bedarfsmeldung bedeutet jedoch nicht, dass das Kind auch aufgenommen werden kann. Unter dem Jahr werden die Eltern bei einem verfügbaren Platz zeitnah informiert. Die Plätze für das jeweilige kommende Kindergartenjahr (beginnend ab August) werden im 1. Quartal des laufenden Jahres vergeben. Den Link zur Anmelde- und Verwaltungssoftware Kivan findet man ebenfalls auf der Internetseite der Stadt Markranstädt unter der Rubrik Kindertagesstätten. Sollten Fragen oder Probleme bei der Anmeldung im Portal auftreten, stehen die Mitarbeiter gern unter 034205/61113 bzw. per E-Mail zur Verfügung.

Informationen zur Grundsteuerreform

Ab 2025 wird die Grundsteuer neu berechnet. Dafür werden ab 2022 alle Grundstücke in Deutschland neu bewertet. Zum ersten Mal wird die auf den neuen Grundsteuerwerten basierende Grundsteuer ab dem 1. Januar 2025 zu zahlen sein. Bis dahin gelten die bisherigen Einheitswerte und Grundsteuermessbeträge weiter.

Für die neue Grundsteuer ab 2025 ist vom 1. Juli bis 31. Oktober 2022 für jedes Grundstück bzw. jeden Betrieb der Land- und Forstwirtschaft (dazu zählen auch einzelne land- und forstwirtschaftliche Flächen) vom Eigentümer eine Steuerklärung beim zuständigen Finanzamt abzugeben. Bei Grundstücken, die mit einem Erbbaurecht belastet sind, ist der Erbbauberechtigte erklärungspflichtig.

Informationsschreiben im II. Quartal 2022

der sächsischen Finanzämter an die Eigentümer von Grundstücken in Sachsen

Die Finanzämter werden im II. Quartal 2022 (vorauss. Ende April bis Anfang Juni 2022) Informationsschreiben an die Grundstückseigentümer versenden. Neben dem Aktenzeichen werden auch die Bezeichnung des Flurstücks bzw. eines Großteils der Flurstücke, die unter dem Aktenzeichen gespeichert sind, aus dem Informationsschreiben ersichtlich. Darüber hinaus wird der Ablauf erläutert, Telefonnummern für Fragen bei den Finanzämtern benannt und auch auf das Grundsteuerportal Sachsen verwiesen, in dem für die Erklärung wichtige Daten zum Grundstück (z. B. Gemarkungsnummer, Flurstücksnummer, amtliche Fläche, Bodenrichtwert bzw. Ertragsmesszahl) aufgerufen werden können. Das Grundsteuerportal Sachsen wird voraussichtlich ab 1. Juli 2022 freigeschaltet.

Bei Miteigentum ist es möglich, dass kein Informationsschreiben eingeht. In diesem Fall wurde ggf. ein anderer Miteigentümer angeschrieben.

Abgabe der Erklärung ab 1. Juli 2022

Die Erklärung können Sie über ELSTER ab dem 1. Juli 2022 kostenlos und elektronisch abgeben. Dafür benötigen Sie ein Benutzerkonto. Sofern Sie noch kein solches Konto besitzen, können Sie es bereits jetzt beantragen. Sollten Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, das Sie z. B. für Ihre Einkommensteuererklärung benutzen, können Sie es auch für die Grundsteuer verwenden. Sie können über ELSTER Feststellungserklärungen auch für eine andere Person (z. B. in Betreuungsfällen, für die Eltern usw.) übermitteln. Sie müssen für diese Person keine zusätzliche Registrierung in ELSTER vornehmen.

Informationen zum ELSTER-Portal finden sie unter: www.elster.de

Das Finanzamt setzt den Grundsteuerwert und den Grundsteuermessbetrag fest. Nach Vorliegen der neuen Grundsteuermessbeträge (voraussichtlich Ende 2023/Anfang 2024) können sich die sächsischen Gemeinden mit der »neuen« Grundsteuer auseinandersetzen. Sie werden prüfen, ob sie ihre Hebesätze anpassen müssen. Anschließend werden sie die neuen Grundsteuerbescheide versenden. Die neu berechnete Grundsteuer ist dann ab dem 1. Januar 2025 zu zahlen.

Einzelanfragen zur künftigen Grundsteuerhöhe kann ihre Stadt oder Gemeinde derzeit nicht beantworten. Die Städte und Gemeinden können die Hebesätze für das Jahr 2025 erst festsetzen, wenn hierfür die Messbeträge der Grundstücke im Gemeindegebiet vorliegen. Voraussichtlich können die erforderlichen Entscheidungsprozesse somit erst im 2. Halbjahr 2024 begonnen werden.

Informationen zur Grundsteuerreform in Sachsen finden Sie unter: www.grundsteuer.sachsen.de"

Fortschreibung des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes Markranstädt 2022

Öffentliche Auslegung
 
Das Integrierte Stadtentwicklungskonzept Markranstädt wurde seit Herbst 2020 auf Basis eines breiten Beteiligungsprozesses durch die Stadt Markranstädt und mit Unterstützung durch das Büro IuImIsI STADTSTRATEGIEN aus Leipzig fortgeschrieben. Im Rahmen einer Sonderstadtratssitzung am 27.01.2022 wurde dazu über ausgewählte Pilotprojekte abgestimmt.

Nun liegt das Integrierte Stadtentwicklungskonzept (INSEK) im Entwurf vor.

Mit der öffentlichen Auslage des INSEK-Konzeptes innerhalb der unten aufgeführten Frist soll nun die Gelegenheit zur Einsichtnahme gegeben werden:

vom 21.03.2022 bis einschließlich 14.04.2022

im Rathaus, Markt 1, Zimmer 111 während der Dienststunden:

  • Montag/Mittwoch: 8.00 bis 11.30 Uhr und 13.30 bis 14.30 Uhr
  • Dienstag: 8.00 bis 11.30 Uhr und 13.30 bis 17.30 Uhr
  • Donnerstag: 8.00 bis 11.30 Uhr und 13.30 bis 16.30 Uhr
  • Freitag: 8.00 bis 11.30 Uhr.

Die Stadtverwaltung bittet die Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Markranstädt und die Vertreter der allgemeinen Öffentlichkeit um Beachtung der zum Zeitpunkt der Öffentlichen Auslegung geltenden Corona-Schutz-Maßnahmen. Sofern das Rathaus allgemein geschlossen sein sollte, wird um eine vorherige telefonische Terminabstimmung gebeten unter 034205-61102 (Ansprechpartner ist Heike Helbig).

Weiterhin können die Unterlagen während des o. g. Zeitraums im Internet unter buergerbeteiligung.sachsen.de im PDF-Format abgerufen werden.

Während der Auslegungsfrist können von jedermann Stellungnahmen abgegeben werden. Nach dem 14.04.2022 abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung zum Integrierten Stadtentwicklungskonzept unberücksichtigt bleiben.

Nadine Stitterich, Bürgermeisterin

Zensus 2022: Werden Sie Interviewer/-in - Abiturienten aufgepasst!
2022 findet in Deutschland der Zensus - auch bekannt als Volkszählung - statt.
 
Für die Befragung von ausgewählten Haushalten suchen wir aktuell noch ca. 80 Interviewerinnen und Interviewer.
 
Ihre ehrenamtliche Tätigkeit erstreckt sich über etwa 4-8 Wochen und startet am 15.05.2022. Sie können sich – abgesehen von wenigen Regelungen – Ihre Zeit frei einteilen, werden umfassend geschult und erhalten eine Aufwandsentschädigung von durchschnittlich 450€.
 
Du bist mit dem Abi fertig und suchst eine sinnvolle Beschäftigung bis zum Beginn Deines Studiums/ Deiner Ausbildung?
Bewirb Dich als Interviewer/-in!
 
Interessiert?
Weitere Informationen in Ihrer Erhebungsstelle Markranstädt
Telefon: 034205 / 92 90 21
Erfahren Sie mehr über den Zensus unter: https://www.markranstaedt.de/de/Zensus.html
Corona-Testzentren in Markranstädt
In Markranstädt gibt es aktuell zwei Covid-Testzentren. Zu folgenden Zeiten können Sie diese aufsuchen.
 
1. Sportcenter Parkplatz, Leipziger Straße 47 in 04420 Markranstädt
 
Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag 10 - 18 Uhr
Testung: Antigen-Schnelltest, mit und ohne Termin
Terminbuchung: Telefonisch unter 0163/1671237 bzw. per E-Mail 
 
 
2. REWE Parkplatz, Leipziger Straße 77 in 04420 Markranstädt
 
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 7 – 19 Uhr sowie Sonntag 9 – 17 Uhr
Testung: Antigen-Schnelltest und PCR-Test, mit und ohne Termin