Frankenheim

Mit den Ortsteilen Frankenheim, Lindennaundorf, Priesteblich

Die Ortsteile Frankenheim, Lindennaundorf und Priesteblich bilden gemeinsam die Ortschaft Frankenheim mit ca. 1.300 Einwohnern. Eingemeindet nach Markranstädt erfolgte im Jahr 1997. Erstmals wurden die Dörfer Frankenheim und Lindennaundorf im Jahre 1285 in einer Kaufurkunde erwähnt. Sie sind als Straßendörfer angelegt, was auch heute noch gut sichtbar ist. Ihre Gründung geht auf die Ansiedlung deutscher Bauern aus den fränkischen Gegenden zurück. Die Kirchen aus dem 16. Jahrhundert der beiden Dörfer sind von fern gut sichtbar. Interessant ist die spätromanische Chorturmkirche in Lindennaundorf. Priesteblich ist eine alte slawische Siedlung. Die wenigen Güter, Häuser und die Kirche liegen um den Anger mit Teich. Sehenswert und ein lohnendes Ausflugsziel ist die Bockwindmühle mit Mühlenspielplatz in Lindennaundorf. Hier finden beispielsweise das jährliche Mühlenfest am Pfingstmontag, dem Deutschen Mühlentag, und das Heimatfest statt. Der am 11. November 1996 gegründete Heimatverein (www.heimatverein-frankenheim-lindennaundorf.de) erforscht die Geschichte und organisiert die Dorffeste. Mehr zur Mühle finden Sie unter Tourismus & Freizeit.

Liebhaber des Holzspielzeugs kommen in Frankenheim bei Wolfram Liebe ganz auf ihre Kosten. Schauwerkstatt und Holzspielzeugmachermeister entführen in die Welt des handgefertigten Spielzeugs (www.holz-liebe.de).