Markranstädter Kinderfest

Das Markranstädter Kinderfest ist das älteste Fest Markranstädts. Es findet jedes Jahr eine Woche vor den sächsischen Sommerferien von Donnerstag bis Montag statt. Organisiert werden die Feierlichkeiten vom Markranstädter Kinderfestverein. Dank vielfältiger organisatorischer, finanzieller und ideeller Unterstützung durch Bürger, Wirtschaft, Stadt, Schulen und Kindereinrichtung zählt das Kinderfest zu den kulturellen Höhepunkten im Leben der Stadt. Große Beliebtheit erfreut sich der bunte und fröhliche Kinderfestumzug am Sonntag. Seit dem Jahr 1904 sind geschmückte Festwagen Teil des abwechslungsreichen Umzugs. Weiterhin werden sportliche Wettstreite und viele kulturelle Veranstaltungen für Jung und Alt nahezu im gesamten Stadtgebiet durchgeführt.

 

Am 27. September 1846 wurde das erste Markranstädter Kinderfest gefeiert. In Kriegszeiten, beispielsweise im ersten und zweiten Weltkrieg, fiel das Kinderfest aus. In der Zeit nach dem zweiten Weltkrieg wurde es nur sporadisch veranstaltet und nach 1976 ganz eingestellt. Im Jahr 1992 ließen engagierte Bürger das Kinderfest wieder aufleben. Das erste Motto des ersten Kinderfestes nach der politischen Wende lautete „Wir wollen Kinder sein“ und startete mit der Zählung 117. Fest.