Tag der Städtebauförderung

Am 9. Mai 2015 nahm die Stadt Markranstädt mit einem umfangreichen und informativen Veranstaltungsprogramm am bundesweiten Tag der Städtebauförderung teil. Seit 2002 ist die Kernstadt von Markranstädt Sanierungsgebiet im Rahmen der Städtebauförderung. Seitdem wurden rund 16,8 Mio. Euro investier, davon 25 private Bauvorhaben, z. B. Objekte in der Eisenbahnstraß und Parkstraße in Höhe von ca. 1,3 Mio. Euro. Rund 52 Prozent der Fördermittel wurden für Gemeinbedarfs- und Folgeeinrichtungen (z. B. Sportcenter, Kita Marienheim/Storchennest und Mehrgenerationenhaus) eingesetzt. In Ordnungsmaßnahmen (z. B. Parkanlagen Alter Friedhof und Alter Park sowie ÖPNV-Verknüpfungsstelle) wurden 21 Prozent der Fördermittel investiert.

Neben einem Rückblick und einen Stadtrundgang wurde auch umfänglich über die weiteren Optionen des Innenstadtfonds „Neues Zentrum“ und die künftige LEADER-Entwicklungsstrategie informiert.